Eltern im Beratungsnetzwerk

Seit Jahren hat sich das Beratungsnetzwerk am GG bewährt, für Schüler und Eltern.

Nachstehend der Beitrag der Elternvertreter im Rahmen des Netzwerks:

Der Elternbeirat + Klassenelternsprecher

 

„Eine vertrauensvolle und offene Zusammenarbeit zwischen Eltern und Lehrern dient dem Wohl des Kindes….“, dieses Zitat ist dem Schulkodex des Gymnasiums Grafing entnommen und ein Leitgedanke, dem sich gerade auch der Elternbeirat verpflichtet fühlt. Im Rahmen des Beratungsnetzwerkes kann der Elternbeirat als wichtiges Bindeglied zwischen Eltern und Lehrern, bzw. Schulleitung fungieren. Da die Kinder der Elternbeiräte selbst Schüler des Gymnasiums Grafing sind, ist ein Grundverständnis für die Belange und Probleme der Eltern vorhanden. Die neutrale Sichtweise, die Vertreter des Elternbeirats bei Konfliktsituationen einnehmen können, verbunden mit der nötigen Kenntnisse über die örtlichen Gegebenheiten können sehr nützlich und hilfreich sein. Der Elternbeirat kann in einer „Mediator“-ähnlichen Funktion auftreten und gegebenenfalls vermitteln.
Der Elternbeirat kann somit wichtiger Ansprechpartner sowohl für Eltern aber auch für Lehrer sein.

Der Elternbeirat setzt sich zusammen aus 12 Mitgliedern, die alle 2 Jahre von den Eltern neu gewählt werden. Die aktuelle Zusammensetzung entnehmen Sie bitte unserer web-Seite: www.elternbeirat-gg.de.
Anfragen können gerichtet werden an: kontakt@elternbeirat-gg.de.

 

In geeigneten Fällen ist es jedenfalls sinnvoll, frühzeitig die von den Eltern einer Klasse gewählten Klassenelternsprecher mit einzubeziehen. Der direkte Kontakt innerhalb einer Klassen-Elternschaft, zu betroffenen Fachlehrern und der Klassleitung kann negative Entwicklungen schon im Frühstadium aufdecken und schnelle und niederschwellige Lösungen erleichtern.