Eltern-Newsletter 2015_2016/01: von Eltern für Eltern

Liebe Eltern,

nach den positiven Resonanzen auf die ersten beiden Ausgaben 2014/2015 möchten wir Sie auch in diesem Schuljahr durch einen Newsletter über die Aktivitäten des Elternbeirates informieren und Sie auf aktuelle Themen aufmerksam machen. Die Verteilung findet über ESIS statt, alle Informationen finden Sie immer unter www.elternbeirat-gg.de

Unser Ziel ist,

  • als Elternschaft gemeinsam einen Beitrag zu leisten zum Schulerfolg unserer Kinder
  • als Teil der Schulfamilie einen vertrauensvollen, aktiven und positiven Umgang mitzuprägen

 

Inhalt

Interessenten für Projekt-Mitarbeit im EB, EB-Wahlen Oktober 2016. 1

Lernseminar am 22. und 23. Januar 2016. 2

Wesentliche Punkte vom Treffen der Klassenelternsprecher. 2

Kontaktaufbau durch Klassleitung. 2

Klassen mit fachweiser Aufteilung auf zwei Gruppen. 2

Organisation Wahlfächer. 2

Umweltschule – SMV-Pausenverkauf Hefte mit ‚Blauer Engel‘ 3

Guter Start in die 5te Klasse am GG.. 3

2ter Büchersatz – Umstellung auf Leihsystem vollzogen. 3

Tanzkurs für Schüler der Mittelstufen. 3

Sprachen-Austausch; Sprachreisen. 4

 

 

Interessenten für Projekt-Mitarbeit im EB, EB-Wahlen Oktober 2016

Der Elternbeirat am Gymnasium Grafing steht zum Schuljahresende vor großen Veränderungen. Diverse verdiente Mitglieder verlassen nach langjähriger Tätigkeit das Gremium, z. B. weil deren Kinder nicht mehr für die kommende 2-Jahres-Periode des EB-GG an der Schule sind.

Es bestehen bereits jetzt Gelegenheiten, sich projektbezogen mit dem Elternbeirat zu engagieren.

Nach den Sommerferien sind alle Eltern aufgerufen, in einer abendlichen Wahlveranstaltung (voraussichtlich Anfang Oktober) einen neuen Beirat aus maximal 12 Mitgliedern zu bestimmen. Im Sinne einer erfolgreichen Fortführung und Weiterentwicklung der bisherigen Tätigkeiten ist die Schule auf die Bereitschaft von Eltern zur Mitarbeit im Elternbeirat angewiesen. Mit einem überschaubaren zeitlichen Aufwand bekommen Sie interessante Einblicke in das Schulgeschehen, erfahren die Mitarbeit in einem motivierten Team und leisten damit einen aktiven Beitrag zum Schulleben am GG.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an vorsitz@elternbeirat-gg.de


 

Lernseminar am 22. und 23. Januar 2016

Schon seit vielen Jahren organisiert der Elternbeirat mit dem Studienhaus Landau sehr empfehlenswerte Lernseminare. Am 22. und 23. Januar findet das Seminar „Das Lernen lernen“ für die 5. und 6. Jahrgangsstufe und das Seminar „Auch Reden will gelernt sein“ für Schüler der 8.-10. Klasse statt. Für alle Eltern gibt es ein Begleitseminar mit Tipps und Hilfestellungen, wie man Kinder und Jugendliche zum selbstständigen Lernen und Arbeiten motivieren kann. Der Freitagabend und der Vormittag des Samstags sind immer gut investiert, denn die Themen Lernen, Hausaufgaben sowie Vorbereitung für Schulaufgaben und Referate sind oft genug Konfliktstoff in Familien mit Schulkindern. Die erfahrenen Trainer des Studienhauses schaffen es mit ihren praxisorientierten Seminarinhalten, Kindern und Eltern das Rüstzeug für mehr Effizienz im Schulalltag zu vermitteln.

Besonders empfehlenswert ist das Rhetorik-Training für Schüler der Mittelstufe. In kleinen Gruppen wird freies Sprechen und sicheres Auftreten geübt. Auch 2016 stieß das Seminarangebot wieder auf großes Interesse mit mehr als 100 Teilnehmern. Zudem bietet das Lernseminar den Eltern der 5. Klasse eine gute Gelegenheit sich auszutauschen und in Kontakt mit der Schule zu kommen.

Kurzentschlossene können zur Reservierung von Restkarten gerne noch bei Annette Heilmann unter 08092 256151 anrufen.

 

Wesentliche Punkte vom Treffen der Klassenelternsprecher

Klassenelternsprecher (KES) sind das Bindeglied zwischen Lehrer, Eltern sowie Schule und stellen bei Redebedarf den Kontakt untereinander her. Der Elternbeirat bedankt sich für das informative und offene Treffen der KES am 10. November 2015.

Kontaktaufbau durch Klassleitung

Vom Elternbeirat initiiert findet seit diesem Jahr zweimal im Schuljahr ein Kontakt zwischen Klassenelternsprecher und Klassleitung statt. Aus bisherigen Erfahrungsberichten fand diese Kontaktaufnahme meist sehr zuverlässig von Seiten der Lehrkraft statt. Zweck dieses Gesprächs sollte ein Austausch der Ist-Situation in der Klasse aus beider Sicht sein. Weiter könnte man auch verschiedene Ideen sammeln, die ein positives Klassenklima unterstützen. Da dieses Projekt noch in den Anfängen steckt, muss man noch daran arbeiten, dass diese Kontakte, mit einem guten Konzept als Hilfestellung, effektiv genutzt und zu einem vertrauensvollen Austausch beider Seiten werden. Auf jeden Fall wird so die Funktion des Klassenelternsprechers als Mittler zwischen Eltern und Schule aufgewertet.

Klassen mit fachweiser Aufteilung auf zwei Gruppen

Allgemein begrüßt wurden die Maßnahmen, mit denen z.B. in den 8ten Klassen in Hauptfächern durch eine Aufteilung großer Klassen eine bessere Unterrichtssituation ermöglicht wird. Praxiserfahrungen aus den Klassen ergaben einige Ansatzpunkte für organisatorische Optimierungen, die von der Schulleitung zukünftig soweit möglich berücksichtigt werden.

Organisation Wahlfächer

Nachdem zum Start des aktuellen Schuljahres bereits einige Anregungen des EB umgesetzt wurden, sind wir im Kontakt mit der Schulleitung, um Ideen für die weitere Verbesserung der Wahlkurs-Organisation z.B. bei Anmeldungen und Informationsstruktur einzubringen.

Umweltschule – SMV-Pausenverkauf Hefte mit ‚Blauer Engel‘

Der EB-GG unterstützt Maßnahmen im Zusammenhang mit Umweltschutz an der Schule. Zum Schuljahresbeginn startete die SMV den Verkauf von Blöcken und Heften mit dem Umwelt-Güte Siegel ‚Blauer Engel‘. Wir weisen gerne darauf hin, dass auch während des Schuljahres im SMV Zimmer immer montags in der Pause der Verkauf der Hefte stattfindet.

 

Guter Start in die 5te Klasse am GG

Auf Grund von Gesprächen des Elternbeirats mit Herrn Direktor Schötz vor gut einem Jahr wurde der erste Schultag für die jetzigen 5. Klassen verändert. Jeder Schüler wurde durch Herrn Schötz persönlich begrüßt. Nachdem die Eltern zusammen mit der Klassleitung kurz das Klassenzimmer ihrer Kinder aufsuchten, fand im Anschluss ein Elternempfang zum gemeinsamen Austausch und zum Beantworten möglicher Fragen statt.

Weiterhin gab es dieses Jahr im Oktober auch wieder die Kennenlerntage für die 5. Klassen, in Form eines Besuchs im Schullandheim. Auch unter Berücksichtigung der nachvollziehbaren Vorbehalte aus der Lehrerschaft gegenüber dieses Ausfluges hatte sich der Elternbeirat in den vergangenen 3 Jahren wiederholt für eine externe Gelegenheit eingesetzt, um die Klassengemeinschaft von Anfang an zu stärken. Die zahlreichen positiven Rückmeldungen von 5t-Klässlern und deren Eltern bestätigen dies und das von engagierten Lehrern neu entwickelte Konzept für die 2 gemeinsamen Tage.

 

2ter Büchersatz – Umstellung auf Leihsystem vollzogen

Seit vielen Jahren wird vom Elternbeirat das Projekt „Doppelter Büchersatz“ zur Entlastung der Schultaschen für die Schüler der Klassen 5-7 angeboten. Seit diesem Schuljahr können wir zur Zufriedenheit der Eltern berichten, dass wir vollständig auf ein Verleihsystem umstellen konnten. Nur durch den jahrelangen finanziellen und zeitlichen Aufwand der Eltern früherer Jahrgänge und natürlich durch die vielen Spenden (z.B. Schulfest) wurde dies möglich. Somit ist das Gymnasium Grafing eine der wenigen Schulen in Raum München, die dieses Angebot durch die Initiative und Arbeit des Elternbeirats verwirklicht. Weitere Informationen bekommen Sie gerne unter schultaschen@elternbeirat-gg.de.

 

Tanzkurs für Schüler der Mittelstufen

Schon seit einigen Jahren gab es keinen Tanzkurs mehr am Gymnasium Grafing. Damit unsere Jugendlichen lernen, sich wieder auf dem (teils glatten) Parkett des gesellschaftlichen Lebens zu bewegen, stellte der Elternbeirat den Kontakt zum Tanzsportverein DaCapo in Ebersberg her. Das Erstaunen war groß, als sich statt der kalkulierten 45 SchülerInnen, dann 95 Jugendliche aus der 9. und 10. Jahrgangstufe zu dem Kurs anmeldeten.

DaCapo meisterte die logistischen Herausforderungen wunderbar, die mit den vielen TeilnehmerInnen verbunden waren. Auch das Interesse am Abschlussball stellte sich als erstaunlich groß heraus, sodass selbst die neuen, großen Räume des Tanzsportvereins für ca. 300 Personen nicht mehr ausreichten. Daher wurde kurzfristig Ersatz im Alten Speicher in EBE gefunden. Am 30.1.2016 steigt nun das große Event, die Kleidchen und Anzüge sind gekauft und auch einige Eltern bereiteten sich mit großer Freude bei einem Crash-Tanzkurs auf den großen Abend vor.

Sprachen-Austausch; Sprachreisen

Zahlreiche Schüler des GG nehmen jedes Jahr an schul-organisierten oder individuellen Austauschprogrammen teil: eine langjährige Zusammenarbeit besteht mit insgesamt vier Schulen in Frankreich, und die Austauschfahrt nach Italien hat sich in den letzten Jahren etabliert.

Je nach Jahrgangsstufe und Ausbildungszweig werden die Schüler im Detail informiert, die für eines der Programme in Frage kommen. Bei Fragen stehen Ihnen die Fachlehrer jederzeit gerne zur Verfügung.

Zusätzlich werden derzeit die Möglichkeiten für einen Austausch mit einer Partnerschule in Großbritannien erarbeitet. Der Elternbeirat hat sich seit langem für diese Erweiterung des Programmes eingesetzt. Das dort vorherrschende eher geringe Interesse an der Deutschen Sprache stellt eine Herausforderung dar und wir drücken dem engagierten P-Seminar die Daumen, dass es hier erfolgreich ist.

Neben den schulischen Angeboten werden die Schüler der 8. – 10. Jahrgangsstufe jedes Jahr auch über Möglichkeiten eines individuellen Austauschs informiert, z.B. über den Bayerischen Jugendring, der Austauschprogramme für 2 bzw. 3 Monate organisiert, über das Deutsch-Französische Jugendwerk oder über unsere Partnerschulen – über letztere zwei Stellen könnte man Austauschpartner für Aufenthalte von ganz individueller Dauer finden.

Für einen Überblick über das breite Angebot auch an kommerziellen Angeboten, Stipendien u. Ä. weisen wir auf die Schüler-Austausch-Messe in München am 31.01.2016 hin: http://www.schueleraustausch-portal.de/messen/31012016-muenchen/

 

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare und Rückmeldungen, und wünschen Ihnen und Ihren Kindern einen guten Start ins Jahr 2016.

 

Ihr EB-GG

frühere Ausgaben:

EB-GG Newsletter 2014_2015/02

EB-GG Newsletter 2014_2015/01