Kategorie: 2008

Artikel aus dem Jahr 2008

LEV: Der Landes-Eltern-Verband – Unser Verband

Eine umfangreiche Fundgrube an wichtigen Informationen für Eltern finden Sie auch immer beim Landes-Eltern-Verband der Gymnasien in Bayern (LEV) unter www.lev-gym-bayern.de.

Sprachenfolge

1. Sprachenfolge am sprachlichen Gymnasium:

Englisch – Latein (6. Kl.) – Französisch (9. Kl.)

Latein – Englisch (6.Kl.) – Französisch (9. Kl.)

2. Sprachenfolge am naturwissenschaftlich technologischen Gymnasium

Englisch – Französisch (6. Kl.)

Französisch – Englisch (6. Kl.)

Englisch – Latein (6. Kl.)

(Es haben also nur die Kinder, die in der 5. Klasse …

Weiterlesen

Angebot der Bundesagentur für Arbeit

Unter www.arbeitsagentur.de -> Ausbildung, Studium und Beruf finden Sie viele interessante Hinweise.

Die Beratung für Akademische Berufe erhalten Sie unter der Tel. 089-5154-3112 oder E-Mail: Muenchen.Studium-Beruf@arbeitsagentur.de

Schüler-Unfallversicherung

Im Rahmen schulischer Veranstaltungen sind die Schüler durch die gesetzliche Schülerunfallversicherung gegen körperliche Schäden versichert.

Eine zusätzliche Unfallversicherung ist deshalb nicht erforderlich.

Dieser Versicherungsschutz besteht jedoch nur so lange, wie sich Schülerinnen und Schüler im organisatorischen Aufsichts- und Verantwortungsbereich der Schule befinden.

Entfernt sich ein Schüler zu privaten Zwecken bewusst aus diesem schulischen Verantwortungsbereich, so …

Weiterlesen

Kostenübernahme für Klassenfahrten bei Hartz IV

Kosten für Schullandheimaufenthalte, Klassenfahrten sowie Schulfahrten werden bei Erhalt von Leistungen nach Hartz IV (Arbeitslosengeld II: ALG III) zusätzlich zur Regelleistung übernommen.

Bitte richten Sie Anfragen in dieser Angelegenheit immer zuerst an den Leistungsträger, nicht an den Elternbeirat.

Tutoren

Die neuen Schüler der 5. Klassen werden von älteren Schülern (Tutoren) begleitet.

Die Tutoren – meist Schüler aus der 10 Klasse – helfen den Schulanfängern beim Kennenlernen der Klasse durch gemeinsame Unternehmungen (z.B. Pizzaessen, Filmanschauen, Radtour, Spielenachmittag), des Schulgebäudes durch eine Schulhausrallye und der Mensa durch einen gemeinsamen Mensabesuch. Darüber hinaus stehen die Tutoren den …

Weiterlesen

Verlassen des Schulgeländes

Schüler der Klassen 5 – 9 dürfen grundsätzlich vor Unterrichtsende das Schulgelände nicht verlassen – auch nicht in der Mittagspause!

Sollten die Eltern wünschen, dass ihr Kind mittags heimkommt, so müssen Sie dies schriftlich der Schule gegenüber erklären.

Sprechstunden: Wie erreichen Eltern einen Lehrer?

In den ersten Wochen eines jeden neuen Schuljahrs werden Listen mit den Sprechzeiten der einzelnen Lehrer verteilt.

Einen Tag vor der gewünschten Sprechstunde sollten die Eltern oder deren Kinder den Besuch in der Sprechstunde schriftlich oder mündlich mitteilen und unmittelbar vor der Sprechstunde telefonisch im Sekretariat nachfragen, ob der Lehrer anwesend ist (der Lehrer könnte …

Weiterlesen

In der Schule vergessen

Größere Dinge und Kleidung (z.B. Jacken, Pullover, Turnschuhe, Schirme) werden in so genannten Schlamperkisten gesammelt und können dort abgeholt werden.

Kleinere bzw. wertvolle Dinge, wie Geldbeutel, Schlüssel, Uhren, Schulbücher etc. sammelt das Sekretariat und sollten dort abgeholt werden.

Nicht Abgeholtes wird am Schuljahresende, beim Schulfest, verkauft.

Hausschuhe?

Im Gymnasium müssen die Kinder keine Hausschuhe tragen.