Lernseminar 2013

Exif_JPEG_PICTURE

Lernseminar begeistert Schüler und Eltern

Der Elternbeirat führt eine lange Tradition fort und organisiert in jedem Schuljahr Lern- und Rhetorikseminare für Schüler, sowie ein Elternseminar.

Seit rund 20 Jahren besteht die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Studienhaus am Dom. Der Gründer, Herr Wolfgang Endres war selbst oftmals als Referent in Grafing und gilt als Pionier in Sachen „Das Lernen lernen“.

Am Freitag 18., und Samstag 19. Januar fand das Seminar „Das Lernen lernen“ für die 5. und 6. Jahrgangsstufe und das Rhetorikseminar „Auch Reden will gelernt sein“ für Schüler der 8.-10. Klasse statt.

Mehr als 50 Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse kamen, die meisten sogar freiwillig, Freitagabend nochmal in die Schule und hatten auch ihre Eltern mitgebracht. Das Lernen lernen hört sich ja auch spannend an und eigentlich auch ganz einfach. Welche Punkte für erfolgreiches Lernen wichtig sind und auch mit welchen Tricks man arbeiten kann, erfuhren die Kinder und Erwachsenen dann auch schon in den ersten 2 Stunden am Freitag.

Die Schwerpunkte Lernen organisieren, Konzentration, Motivation und Persönlichkeitsfindung standen dann am Samstag auf dem Stundenplan des Lernseminars. Das Ganze verpackt in Übungen, Bewegungsspiele und Aufgaben, die tatsächlich Spaß machten.

Im Rhetorikseminar konnte in einer kleinen Gruppe freies Reden und Präsentieren geübt werden. „ Es ist toll, einmal nicht vor der eigenen Klasse zu stehen, sondern vor einer Gruppe, die wirklich konstruktives Feedback gibt.“ meinte eine der Teilnehmerinnen aus der Mittelstufe. „Wir haben viel gelernt, konnten Präsentationen ausprobieren und hatten auch viel Spaß“ fasste ein weiterer Teilnehmer die 2 Tage im Rhetorikseminar zusammen.

Das Wort Spaß kam sehr häufig vor beim gegenseitigen Interview von Kindern und Erwachsenen am Samstagmittag.

Und auch viele Eltern bestätigten, dass sie sich schon lange nicht mehr so unterhaltsam mit dem Thema Lernen beschäftigt hatten. Der Referent des Elternseminars Hr. Thieme, selbst Rektor einer Grundschule, überzeugte mit seinem reichen Erfahrungsschatz und seiner humorvollen Art.

Wie eine Mutter anmerkte, war das Seminar aber nie belehrend, sondern „ein interessantes Angebot an Tipps und Hinweisen, von denen ich sicher einige anwenden werde.“

Der Austausch unter den Eltern ist ein weiterer Pluspunkt der Veranstaltung. Bei Kaffee und Kuchen konnten die neu gewonnenen Erkenntnisse gleich diskutiert und mit eigenen Erfahrungen verbunden werden.

Auch für das Schuljahr 2013/2014 ist wieder die Organisation der Lernseminare geplant. Die Begeisterung der Teilnehmer bestätigt uns vom Elternbeirat jedes Jahr wieder, diese sehr gute Tradition fortzuführen.

Annette Heilmann/Gabriela Berger